f.m.p.-Interview "Auf brennende Themen gezielt Einfluss nehmen"

In der Hilfsmittel-Branche gibt es Probleme und Brennpunkte zuhauf – nicht erst seit Corona. Hinzu kommt, dass es die Branche aktuell wieder verlernt, an einem Strang zu ziehen, wenn es ums Ganze geht. Eine Entwicklung, die auch die Fachvereinigung Medizin Produkte (f.m.p.) mit Sorge sieht. Im Gespräch mit MTD plädieren f.m.p.-Vorsitzender Patrick Kolb und f.m.p.-Vorstand Uwe Behrens für eine neue  Umgangskultur: mehr Offenheit, mehr Miteinander und vor allem mehr verbandspolitisch abgestimmte zielgerichtete Aktionen in Richtung Gesundheitspolitik. Nur so lasse sich gemeinsam – und damit am Ende auch für jeden Einzelnen – das Beste erreichen.

f.m.p.-Interview:

 Auf brennende Themen gezielt Einfluss nehmen

© MTD-Verlag 2021; Erschienen in Ausgabe 5/21 der Fachzeitschrift MTD; www.mtd.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.